Wandern im Winter in Zell am See in Österreich

Herrliche Aussichten beim Schneeschuhwandern auf der Schmittenhöhe

Die Skiregion Zell am See – Kaprun ist bekannt für ihr großzügiges Winterwander-Wegenetz. Mehr als 50 Kilometer Winterwanderwege wecken die Lust auf Bewegung.

Das Paradies für Lauf-Fans

Ganz egal welche Sportart Sie bevorzugen: Das Routenangebot in Zell am See reicht von vielfältigen Nordic Walking-Pfaden über gemütliche Spazierwege bis hin zu anspruchsvollen Schneeschuh-Wanderrouten und Skitouren. In Zell am See ist für jeden Wander-Geschmack das Richtige dabei. Genießen Sie beispielsweise eine ausgiebige Wandertour von ca. drei bis vier Stunden um den zauberhaften Zeller See, oder schlendern Sie über den Pinzgauer Spaziergang, der seinen Ausgangspunkt an der Bergstation Schmittenhöhe hat.

Tipps

Winterwandern in Zell am See in Österreich

Atmen Sie herrlich frische Pinzgauer Höhenluft ein und erfreuen Sie sich an den schönen Dingen des Lebens. Winterwandern auf der Schmittenhöhe, ob allein oder in der Gruppe unter Anleitung eines ausgebildeten Salzburger Bergführers, ist eine Wohltat für den Körper und bereitet zudem viel gute Laune. Mehrere urige Zeller Berghütten laden Sie dazu ein, sich eine Pause während Ihrer Winterwanderung zu gönnen und Ihren Gaumen mit Köstlichkeiten aus der regionalen Küche zu verwöhnen.

Wandertouren-Übersicht